Zukunftsstadt-Team

Das Zukunftsstadt-Team setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Fraunhofer Gesellschaft vertreten durch das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE) und das Fraunhofer Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut (EMI) und der Stabsstelle Nachhaltigkeitsmanagement.

Aufgabe des Zukunftsstadt-Teams ist es, das Vorhaben „Freiburg 2030 : Miteinander die Zukunft gestalten!“ inhaltlich durchzuführen, wissenschaftlich zu begleiten und sicherzustellen, dass die Ergebnisse der unterschiedlichen Beteiligungsbausteine in die Vision für Freiburg 2030 und die Modifizierung der Freiburger Nachhaltigkeitsziele aufgenommen werden.

Haben Sie Fragen an das Zukunftsstadt-Team?

 

 Logo Freiburg

Stabsstelle Nachhaltigkeitsmanagement

Die 2011 im Dezernat des Oberbürgermeisters eingerichtete Stabstelle Nachhaltigkeitsmanagement Freiburg dient dem Ziel, die städtische Nachhaltigkeitsorientierung weiter auszubauen, die bisherigen Erfahrungen zu bündeln und daraus neue Kompetenzen für die vielfältigen Herausforderungen zu gewinnen, denen sich jeder Gemeinderat und jede Stadtverwaltung zur Sicherung urbaner Lebensqualität stellen muss.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

 

Logo Uni

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

1457 als Volluniversität gegründet, ermöglicht die Albert-Ludwigs-Universität auch heute Studium, Promotion und Habilitation in allen wichtigen Fachbereichen: Geistes-, Wirtschafts-, Natur- und Ingenieurwissenschaften, sowie Medizin, Jura und Theologie. Ein ideales Umfeld gerade auch für zukunftsweisende, interdisziplinäre Studien.

Zentraler Forschungsgegenstand der Fakultät für Umwelt und natürliche Ressourcen  sind die Aufklärung grundlegender naturwissenschaftlicher Prozesse in der Biosphäre und im Erdsystem sowie die Analyse von Interaktionen zwischen Mensch, Gesellschaft und Umwelt, insbesondere unter dem Aspekt des globalen Wandels. Dabei stehen die Themen Schutz der Lebensgrundlagen und nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen im Mittelpunkt des Forschungsinteresses.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

 

 

Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE)

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE setzt sich für ein nachhaltiges, wirtschaftliches, sicheres und sozial gerechtes Energieversorgungssystem ein. Es schafft technische Voraussetzungen für eine effiziente und umweltfreundliche Energieversorgung, sowohl in Industrie- als auch in Schwellen- und Entwicklungsländern. Mit den Forschungsschwerpunkten Energiegewinnung, Energieeffizienz, Energieverteilung und Energiespeicherung entwickelt das Institut Materialien, Komponenten, Systeme und Verfahren in fünf Geschäftsfeldern. In Ergänzung zu Forschung und Entwicklung bietet das Fraunhofer ISE seinen Kunden Prüf- und Zertifizierungsverfahren an.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

 

 

Fraunhofer Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut (EMI)

Das Ernst-Mach-Institut befasst sich mit der Physik, Ingenieurwissenschaft und Informatik schnell ablaufender Prozesse in Experiment und Simulation. Wir bieten Lösungen für industrielle Anwendungen mit dem Fokus auf Zuverlässigkeit, Sicherheit, Resilienz, Effizienz und Nachhaltigkeit.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

 

Logo Leistungszentrum

Wissenschaftliches Leistungszentrum Nachhaltigkeit

Durch den im Jahr 2015 erfolgten Zusammenschluss der Universität und der Freiburger Fraunhofer-Institute unter dem Dach des Leistungszentrums Nachhaltigkeit werden Kompetenzen der Partnerinstitutionen jüngst in Themenfeldern zusammengeführt, die auch vor dem Hintergrund der Herausforderungen einer nachhaltigen Stadtentwicklung von hoher Relevanz sind. Im Verbund verfolgen die Partner zudem das Ziel, den Transfer wissenschaftlicher Entwicklungen in marktfähige sowie praxisrelevante Produkte und Dienstleistungen durch eine enge Kooperation mit Industrie und KMUs zu beschleunigen.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.